Von Einem der nicht mehr rauchen wollte: Erfahrungsbericht

Nichtraucher über Nacht: Diesen Traum haben einige, ihn zu erfüllen ist zugegebener maßen unmöglich. Auch ich kann Ihnen nicht die Wunderformel verraten wie Sie Nichtraucher über Nacht werden. Ich möchte Ihnen jedoch in diesem Text die E-Zigarette näher bringen und Ihnen erklären, wie Sie mit ihr das Rauchen aufhören können. Dazu ist es vor allem wichtig die Vor- & Nachteile der E-Zigarette zu kennen und ihre Vorteile zu lieben, denn nur so können Sie sich selbst davon überzeugen, warum das Rauchen aufhören sinnvoll ist.

Ich selbst habe nun über 4 Jahre geraucht bis ich auf die E-Zigarette umgestiegen bin. Nachdem ich Liquids4all meine Erfolgsgeschichte erzählt habe, wurde mir angeboten auf ihrem Blog etwas darüber zu berichten. Ich bin gespannt ob es noch einige Personen mehr gibt, die es über diesen einfachen und doch erfolgreichen Weg schaffen mit dem Rauchen über die E-Zigarette aufzuhören.

Erfolg kommt nicht über Nacht

Ich höre oft von Wunderzahlen, welche sagen, dass das Rauchen aufhören durch die E-Zigarette so erfolgreich sein soll. In Wirklichkeit schätzen Experten die Erfolgsquote auf nur 5%! Doch diese Quote möchte ich Ihnen etwas näher bringen, mehr dazu später.

Sie haben bereits den ersten Schritt getan, Sie sind auf der Suche nach Hilfsmitteln gegen das Rauchen und das ist gut so! Die innere Einstellung muss passen, damit das Rauchen aufhören auch wirklich funktioniert. Nehmen wir folgendes Beispiel und sagen Sie mir, welche dieser Personen wohl eher erfolgreich beim Nichtrauchen sein wird.

Person A, nennen wir sie Hugo, sagt folgendes zu mir: “ Ja, mit dem Rauchen würde ich sehr gerne aufhören. Ich hatte im Internet gelesen, dass die E-Zigarette dafür ein tolles Gerät sein soll. Soviel ich weiß hat sie total viele Vorteile. Meine Gründe fürs aufhören kenne ich nicht genau. Es ist auch sehr teuer das Rauchen, dass könnte ein Grund sein. Und ungesund ist es auch, man liest ja viel darüber. “

Person B, nennen wir sie Timo, sagt folgendes: “ Ja, dieses Gott verdammte Rauchen geht mir tierisch auf die Nerven. Ich gebe monatlich 200 Euro für diesen Scheiß aus und dabei geht es mir noch richtig beschissen. Ich kann keine 10 Treppen mehr laufen, ohne dass ich atme wie ein Walross und obendrein stinke ich so nach Rauch, dass sich kein Mensch neben mich setzten möchte. Ich esse lieber 7 Jumbo Pizzen auf einmal, bevor ich jemals wieder eine Zigarette in den Mund nehme! “

Welche Person wird erfolgreicher sein? Wir alle wissen, dass unser Timo erfolgreich sein wird und Hugo wohl eher wieder zur Zigarette greifen wird. Doch woran liegt das? Bei Person B stimmt die innere Einstellung. Die innere Einstellung entscheidet über Misserfolg und Erfolg! Wer seine Gründe nicht kennt, warum er mit dem Rauchen aufhören möchte, der kann sich den Erfolg nur erträumen. Personen, die Mittel und Wege kennen, wie sie zum Erfolg kommen und warum sie das alles wollen, die werden erfolgreich und die haben sich den Erfolg verdient.

Der Weg mit dem Rauchen aufzuhören

Rauchen aufhören
Rauchen aufhören wünschen sich viele Raucher.

Ich bin kein Experte zum Thema Rauchen aufhören. Ich bin ein Experte zum Thema Rauchen aufhören mit E-Zigarette und das Dampfen zu genießen. In der E-Zigarette ist Nikotin, welches wie auch bei der Zigarette die Nerven des Menschen abhängig macht. Jedoch bietet die E-Zigarette den Vorteil, dass man den Niktoinkonsum senken kann und dadurch erfolgreich Stück für Stück gesünder leben kann. Dieser Markt ist nicht umsonst ein Milliardenmarkt, immerhin hilft er enorm vielen Menschen etwas Geld zu sparen und dabei noch ein Stück gesünder zu leben als zuvor. Ich gebe Ihnen 3 Schritte mit auf dem Weg, wie Sie das Dampfen lieben können und das Rauchen aufhören werden.

Schritt 1: das richtige Gerät

Lernen Sie die E-Zigarette zu schätzen und legen Sie sich die Richtige zu. Ich empfehle den iStick Pico. Er enthält alle wichtigen Dinge, welche ein Anfänger benötigt und wird Ihnen zu Beginn keine Schwierigkeiten machen und Sie vor allem nicht mit Funktionen erschlagen. Ansonsten können Sie auch das Sortiment von Liquids4all ausführlich durchforsten viele Tipps zum Thema E-Zigarette Kaufen finden Sie vor allem auf dem Blog! In eine E-Zigarette gehört Liquid, die Flüssigkeit zum Dampfen, hier sollten Sie sich das große Liquid Angebot ansehen. Es enthält viele Tabak Geschmäcker, damit Sie als Raucher auch auf Ihre Kosten kommen.

Nikotingehalt von 24 Milligramm ist vor allem für sehr starke Raucher geeignet, diese sollten bislang mehrere Päckchen am Tag geraucht haben. Ein hoher Nikotinanteil im Liquid sorgt dafür, dass der Nikotinspiegel auf einem konstanten Niveau bleibt und somit die Lust auf eine normale Zigarette dauerhaft unterdrückt wird.

18 Milligramm Nikotin – das darf als Standard für Einsteiger bezeichnet werden. Wer vormals ein Päckchen oder 20-25 Zigaretten am Tag geraucht hat, sollte es zu Beginn mit 18er-Liquid probieren.

Gelegenheitsraucher, die es bisher auch mal längere Zeit ohne Zigaretten ausgehalten haben, sollten vor allem auf 9-12mg Nikotin zurückgreifen.

Also Schritt eins besteht darin das richtige Paket zu erstellen und zu bestellen.

Schritt 2: die Hardware anpassen

Sie haben nun ein Paket von der Post bekommen und freuen sich auf den Beginn des Dampfens! Ehrlich gesagt ist das Beginnen recht doof, denn es muss er der passende Geschmack für Sie gefunden werden. Sie werden also die verschiedene Liquids ausprobieren müssen, an der Wattzahl der E-Zigarette herum probieren müssen und eine perfekte Mischung für sich finden. Wenn Sie dies alles erledigt haben, dann sollten Sie dringend Ihre letzten Zigaretten verschenken oder wegwerfen. Wenn diese nicht da sind, so können Sie auch nicht in Versuchung kommen!

Sie werden viel lesen müssen, wenn Sie zum Beispiel mehr Dampf möchten oder vielleicht ein anderes Modell, welches mehr Einstellungsmöglichkeiten hat. Jedoch sind sie nun vor allem vom Raucher zum Dampfer geworden und haben das Rauchen mit der E-Zigarette aufgehört. Ich verspreche Ihnen, dass dieses Modell vorerst komplett ausreicht und Sie vorerst kein neues Modell möchten.

Schritt zwei ist also für sich die perfekte Kombination zu finden und womöglich etwas auf unserer Seite oder anderen Seiten zu lesen.

Schritt 3: Schritt für Schritt Richtung Ziel

Nun kommt wohl der Schritt, welcher Sie gesünder leben lässt. Sie müssen mit der Zeit den Nikotingehalt verringern und dadurch weniger Nervengift zu sich nehmen. Wie das Ihnen gelingt erkläre ich Ihnen jetzt:

Wer über mehrere Jahre geraucht hat, der sollte den Nikotingehalt vor allem langsam reduzieren, damit der Übergang vom Raucher zum Dampfer gelingt. Der Fokus liegt zu Beginn nur darin, dass Sie den Übergang von der Zigarette zur E-Zigarette schaffen und dadurch das Rauchen aufhören können und das Dampfen beginnen. Wenn, meist nach 2-4 Wochen, dann das Interesse an der Zigarette verloren ist und Sie schön Ihren Liquid dampfen können Sie sich an den nächsten Schritt wagen. Sie können beginnen den Nikotingehalt zu verringern. Dies gelingt über weniger Menge ML am Tag Dampfen oder sich Liquid mit weniger Nikotin zulegen bzw. selber mischen.

Selbermischen geht auf zwei Arten: Einmal Liquid mit viel Nikotin kaufen und einmal denselben ohne. Oder anhand von Aroma, einer Base und Nikotin das ganze zu mischen. Hierfür gibt es einige gute Youtubevideos.

Sie sollten jedoch nur den Nikotingehalt minimieren, wenn Sie kein Verlangen nach einer Zigarette bekommen, sobald dies Eintritt müssen Sie stark bleiben, was Sie definitiv können, und auf dem gleiche Nikotingehalt bleiben.

Ja der Weg zum Rauchen aufhören mit der E-Zigarette ist lange und schwer. Wer jedoch diesen Schritt geht wird sehr erfolgreich sein und ganz schnell die 5% Studie vergessen, welche leider nicht nach diesem Prinzip vorgegangen ist. Ich gebe Ihnen meine ganze Kraft diesen Weg zu schaffen und hoffe, dass Sie viel Spaß mit aufhören des Rauchens mit der E-Zigarette haben. Gerne dürfen Sie über Ihren Erfolge an die Pinnwand von Liquids4all auf Facebook etwas schreiben.

(Besucher 123 gesamt, 123 Besucher heute)

Kommentare